Zum Hauptinhalt springen

Zur Person Nikolai Kinder

1993 bin ich in Kasachstan geboren, 1995 sind wir nach Deutschland gezogen. Aufgewachsen bin ich im Lippischen Bad Salzuflen. Meine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher habe ich am ASBK in Herford gemacht. Während der Ausbildung habe ich unterschiedliche Praktika in beiden Kreisen absolviert. Meine ersten Berufsjahre war ich im AWO Familienzentrum/Kita Waldstraße in Bad Salzuflen beschäftigt. Derzeit bin ich im AWO Familienzentrum Frida Nadig/ Kita Heidestraße beschäftig.

Seit 2018 bin Mitglied der Partei DIE LINKE und der Gewerkschaft ver.di. Für die Gewerkschaft konnte ich als Bestandteil der Verhandlungskommision an zwei Tarifrunden des TV AWO NRW teilnehmen. Für die Partei DIE LINKE sitze ich im Stadtrat und im Kreis Herford bin ich Sachkundiger Bürger im Schul-und Kulturausschuss. Meine politischen Schwerpunkte sind die Sozial- und Bildungspolitik sowie Umwelt- und Klimapolitik.

Nikolai Kinder will in den Landtag

(Link zum Artikel im Westfalenblatt vom 18.03.2022)

DIE LINKE. NRW --->>>

Wahlprogramm, Themen, Kandidat:innen u. Veranstaltungstermine

Nikolai Kinder: News

KV Lippe Lemgo: Pressemitteilungen linksjugend Nikolai Waehlen Pressemitteilungen
19:00 - 22:00 Uhr
Lemgo, Parteibüro DIE LINKE. LIPPE  /  linksjugend ['solid] Lippe

Diskussion: Gas, Sprit, Lebensmittel - die Preise explodieren! Was tun gegen Inflation?

Spätestens seit dem Herbst 2021 schlägt die Inflation hierzulande voll durch. Das Ifo-Institut rechnet für 2022 mit einer Inflation bis zu 6,1 Prozent. Besonders betroffen sind Energie, insbesondere Sprit und Gas sowie Nahrungsmittel.

Die Inflation wird aktuell oft mit dem Verweis auf die stockenden Lieferketten und dem Krieg in der Ukraine zu zeitlich beschränkten „Sondereffekten“ erklären.  Doch es deuten einige Faktoren darauf hin, dass uns höhere Inflationsraten auch in den nächsten Jahren begleiten werden. Die Engpässe an den Weltmärkten, das Spekulieren mit Strom, Immobilien und Rohstoffen, die Marktmacht großer Einzelhandels- und Energiekonzerne und die CO2-Steuer sind weniger „Sondereffekte“, als vielmehr Folge der kapitalistischen Wirtschaft sowie neoliberaler Politik.

Für die Mehrheit der Beschäftigten und der Jugend bedeutet die Inflation vor allem heftige Nachzahlungen bei den Nebenkostenabrechnungen, steigende Lebensmittel- und Spritpreise, während die Löhne stagnieren. Doch gerade diejenigen, die es sich leisten können und ihr Vermögen während der Pandemie teilweise verdoppelt haben, werden weiter geschont.

Wir werden gemeinsam mit Nikolai Kinder, Gewerkschafter und LINKE-Direktkandidat für den Wahlkreis 98 Lippe II/Herford III und Arthur Gubar, Landessprecher der Linksjugend ['solid] NRW, über die Ursache der Inflation diskutieren und wie wir gewerkschaftlichen und politischen Widerstand gegen Lohnverlust und für die Verbesserung der Lebensqualität der Mehrheit aufbauen können.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Parteibüro DIE LINKE. LIPPE

Lagesche Straße 5a
32657 Lemgo

Telefon: 05261 9348425

EVENT: Verwandte Links

  1. Die Veranstaltung kann auch online über Zoom besucht werden. Meeting-ID: 816 6166 6716 Kenncode: 402446
  2. Seite des LINKE-Direktkandidaten Nikolai Kinder zur Landtagswahl NRW 2022