Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die Hälfte der Macht den Frauen! Frauen-Gruppen aus Lippe rufen zur Kundgebung auf

Die Veranstaltung muss leider Abgesagt werden

„Wir wollen ein Zeichen für mehr Gleichberechtigung setzten!“, so das Bünd-
nis aus den Grünen in Lippe, der ASF in Lippe, der Linken in Lippe, Omas ge-
gen Rechts Detmold, sowie den Verdi- und DGB-Frauen in Lippe. Gemeinsam
haben sie für den 7. März eine Kundgebung und verschiedene Infostände in
der  Detmolder  Innenstadt  im  Rahmen  des  internationalen  Frauentages,  der
einen Tag später stattfindet, geplant.   


„Wir rufen alle auf, sich an unserer Kundgebung zu beteiligen. So können wir
gemeinsam ein starkes Zeichen setzen für die Rechte von Frauen, gegen sexu-
elle Gewalt und für mehr Gleichberechtigung.“ so Dr. Inga Kretzschmar, Spre-
cherin der Grünen Lippe, und Ellen Stock, Vorsitzende der SPD Lippe und der
Arbeitsgemeinschaft  Sozialdemokratischer  Frauen,  in  einer  gemeinsamen
Stellungnahme.


„Auch im Jahr 2020 ist es noch notwendig, dass Frauen auf die Straße gehen
und ein Zeichen setzen. Denn leider ist Gleichberechtigung, sowohl im beruf-
lichen als auch privaten Umfeld, immer noch nicht gelebte Realität. Die Frau-
enhäuser  sind  überlastet  und  sogar  auf  dem  Land  haben  Frauen  Probleme
eine Hebamme zu finden. Das muss sich ändern und dafür rufen wir alle auf,
nicht nur die Frauen.“ ergänzt Dr. Inga Kretzschmar.  
Auch Ellen Stock sieht die Probleme. „Leider ist Gleichberechtigung in vielen
Alltagssituationen  immer  noch  keine  Selbstverständlichkeit.  Eine  gerechte
Bezahlung von Männern und Frauen für gleiche Arbeit, mehr Frauen in Füh-
rungspositionen oder ein Rechtsanspruch für Ganztagsbetreuung für Schul-
kinder  sind  nur  drei  von vielen  wichtigen  Themen,  auf  die  wir aufmerksam
machen wollen und für die wir uns einsetzen“, sagt Stock. „Hinzu kommt die
Tatsache, dass Frauen immer wieder Opfer von sexueller Gewalt werden.“  
„Für echte Gleichstellung von Frauen und Männern braucht es faire statt pre-
käre Arbeitsbedingungen, denn nur mit sozialversicherungspflichtiger,  tarif-
rechtlich gesicherter  Arbeit  lässt sich eine eigenständige  Existenzsicherung
für Frauen, auch im Alter, sicherstellen.“, erklärt Edeltraud Nülle, Vorsitzende
der DGB-Frauen in Lippe, mit dem Blick auf die zunehmende Beschäftigung
von Frauen.  
Christina  Wesemann,  Vorsitzende  der  Verdi-Frauen  in  Lippe  betont,  dass
auch in der Politik immer noch zu wenige Frauen aktiv seien. „Daher fordern
wir ein Paritätsgesetz für NRW. Wir sind der Meinung, dass es ohne Druck in-
nerhalb der Parteien keine Veränderung in Bezug auf mehr Frauen in der Po-
litik geben wird.“, so Wesemann abschließend.  
Interessierte sind herzlich dazu eingeladen sich am Samstag ab 11 Uhr auf dem
namenlosen Platz (Ecke Lange Straße/ Rosental) in Detmold an den Informati-
onsständen der verschiedenen Frauen-Gruppen zu informieren und dazu auf-
gerufen an der Kundgebung teilzunehmen.

Die Kundgebung startet um 12:30 Uhr.  

 

Dateien


DIE LINKE. im Kreistag Lippe

Postanschrift:

Felix-Fechenbach-Straße 5

32756 Detmold

 

Büro: Raum 508

Tel.: 05231-62508

E-Mail: die.linke@kreis-lippe.de

Termine der Kreistagsfraktion

Die öffentlichen Sitzungstermine der Kreistagsfraktion finden meist 14-tägig dienstags um 17:30 Uhr im Kreishaus Raum 405 statt, außer in den Ferien.

Die genauen Sitzungstermine der Kreistagsfraktion und der Gremien im Kreis Lippe finden Sie hier.