Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf den Seiten des Kreisverbandes DIE LINKE. Lippe!


Der Kommentar: Schwere Zeiten!

Kräftige Einbußen bei der CDU. Das war zu erwarten. Noch kräftigere Einbußen bei der SPD. Auch das war zu erwarten. Ein Verlust von zwei Punkten bei der Linkspartei hat uns ebenfalls nicht wirklich überrascht. Ist aber ein kleines Desaster. Relativ betrachtet, also in Bezug auf das letzte EU-Wahlergebnis von 2014 ist das der zweitgrößte Verlust von allen Parteien. Dabei sollte es doch noch im Februar des Jahres ein zweistelliges Ergebnis werden. Jedenfalls, wenn es nach Bernd Riexinger gegangen wäre.

Geht es aber nicht. Und? Gibt es Ansätze von Selbstkritik? Fehlanzeige! Bestenfalls der Hinweis, dass man sich mit diesem Ergebnis wohl einige Zeit beschäftigen werde. Ach so! Nichts Besseres kommt von der Linksvorsitzenden Kipping. Sie twittert poetisch: Die GroKo ist jetzt Mikro. Toll! Aber darf’s denn vielleicht nicht doch etwas mehr sein? Ein wenig kritische Selbstanalyse etwa? Jawohl, und das ruhig schon zu einem frühen Zeitpunkt, bitteschön.

Wer hat zuletzt zunehmend neue linke Milieus erschließen wollen – und alte dabei vielleicht doch ein klein wenig vernachlässigt? Wer trägt ein ordentliches Stück Verantwortung für linke Debattenkultur a la Hühnerhof? Die Bundes-Parteivorsitzenden oder die Vorsitzenden der Kreisverbände Gütersloh und Herford?

Natürlich sind die Linksvorsitzenden nicht für alles verantwortlich. Die Verantwortung ist breiter verteilt. Sie liegt ebenso in Brandenburg und Thüringen mit deren Unterstützung neoliberaler (!) Politik. Dass Wählerinnen und Wähler sich da verarscht fühlen und dann doch lieber gleich die richtige Spaßpartei wählen, ist nur logisch. Es würde uns nicht wundern, wenn die 2 Prozent Zuwachs der Sonneborn-Partei allesamt von ehemals LINKs-Wählern stammen. Es gibt tatsächlich Hinweise darauf. Wir sind gespannt, wie es um Verantwortung in der Linkspartei bestellt ist.

Und die Grünen? Sind die Gewinner des Wahlabends und wohl darüber hinaus. So richtig erklären können wir das bei deren Abkehr von Friedenspolitik und Neigung zu neuer Konfrontationspolitik gerade auch auf europäischer Ebene (Ukraine, Rußland) nach wie vor nicht. Tatsache ist aber, dass die Grünen unter den Jungwählern enorme Zuwächse haben. Deutlich mehr als ein Drittel der Erstwähler hat Grün gewählt. Die Linkspartei muss sich hier mit 8 Prozent begnügen, noch hinter der Sonneborn-Partei mit 9 Prozent. Anders formuliert: In dieser Wählergruppe wird die Spaßpartei auch absolut ernster genommen als die LINKE. Wahrlich schwere Zeiten.

Aber wir bewahren uns ein Stück Optimismus und hoffen auf den nächsten Bundesparteitag. Auf einen überlegten, selbstkritischen, neuen Anfang. Wir werden sehen und sind sehr gespannt.

Christiane Escher und Lothar Kowelek

DIE LINKE. Kreisverband Lippe: Aktuelle Pressemeldungen

Kreisvorstand DIE LINKE. Lippe

Fortbildung InDesign für ZeitungsmacherInnen am 28.04.

Der Landesarbeitskreis innerparteiliche Bildung bietet am Sonntag, 28. April, ab 10 Uhr im Büro des Kreisverbandes DIE LINKE. Lippe eine Fortbildung für das Layoutprogramm InDesign an. Weiterlesen


B. Wobig, DIE LINKE, Kreistagsmitglied

Volles Haus bei der LINKEN

Zu einem Integrationsbrunch hatte DIE LINKE. Lippe in ihr Büro in die Detmolder Exterstraße eingeladen, und es wurde richtig eng. Ca. 35 Menschen folgten der Einladung, unter ihnen befanden sich MultiplikatorInnen aus unterschiedlichen Organisationen. Die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen eröffnete die Veranstaltung mit einem ausführlichem... Weiterlesen


Haushaltsrede von Berndt Wobig, MdK DIE LINKE.

Herr Landrat, meine Damen und Herren, heute soll der Haushalt für den Kreis Lippe verabschiedet werden. Ich möchte meine Rede mit einem Zitat von Oskar Lafontaine beginnen. Wenn wir schon kein Geld haben, brauchen wir wenigstens gute Ideen. Schauen wir doch mal, ob wir wenigstens gute Ideen finden. Weiterlesen


Krise der öffentlichen Haushalte – UmSteuern für zukunftsfähige Bundesländer und Kommunen

Vortrag und Diskussion mit Dr. Axel Troost (MdB) Finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE Geschäftsführer der “Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik“ (Memorandumgruppe) Montag, 22.04.2013, 18:30 Uhr Kleiner Festsaal der Stadthalle Schlossplatz 7, 32756 Detmold Weiterlesen


DIE LINKE. Lippe ruft zur Teilnahme am Ostermarsch auf!

DIE LINKE macht konsequente Friedenspolitik. Wir sagen Nein zu bewaffneten Einsätzen der Bundeswehr in den Krisenregionen dieser Welt. Weder die EU noch die Bundesrepublik Deutschland sollen sich mit Soldaten, Geld oder Waffenexporten an Kriegseinsätzen beteiligen. Wir sehen eine Lösung der Konflikte wie sie derzeit in Syrien, Mali oder... Weiterlesen


Lothar Kowelek, Ratsmitglied, DIE LINKE. Detmold

Banker-Boni-Blödsinn - und kein Ende!

''Geschäfte, bei denen man nachts ruhig schlafen kann, bringen nichts ein.'' Donald Trump Gigantische Banker-Boni führten zu besonders riskanten Spekulationen. So hieß und heißt es. Außerdem könne man die astronomischen Höhen der Sonderzahlungen an Banker dem ''kleinen Mann'' einfach nicht mehr vermitteln. Also mußten zur Besänftigung des... Weiterlesen


Lothar Kowelek, Ratsmitglied, DIE LINKE. Detmold

Detmolder Haushaltsrede 2013

Da hat der Bürgermeister der kleinen französischen Stadt Sevran einen 6-tägigen Hungerstreik vor der Nationalversammlung in Paris durchgeführt. Es gelang ihm auf diese Weise, eine Soforthilfe in Höhe von 5 Millionen Euro für die klammen Kassen seiner Gemeinde zu erhungern. Warum ich damit jetzt anfange, weiß ich auch nicht so genau. Ich bin... Weiterlesen


Detmolder Haushaltsrede 2013

Da hat der Bürgermeister der kleinen französischen Stadt Sevran einen 6-tägigen Hungerstreik vor der Nationalversammlung in Paris durchgeführt. Es gelang ihm auf diese Weise, eine Soforthilfe in Höhe von 5 Millionen Euro für die klammen Kassen seiner Gemeinde zu erhungern. Warum ich damit jetzt anfange, weiß ich auch nicht so genau. Ich bin... Weiterlesen


DIE LINKE. KV Lippe

DIE LINKE. Lippe, Teil der Aktions- und Menschenkette um das AKW Grohnde

Katastrophenübung im Umkreis von 40 km um das AKW Grohnde - Verpflegung, Erfrischungen und Bildschirmpräsentation beim Streckenpunkt vor dem Parteibüro Exterstraße 9 in Detmold Weiterlesen


Lothar Kowelek, Ratsmitglied, DIE LINKE. Detmold

Linker Orden für beharrliche Frustrationstoleranz jetzt!

Es wird überall und immer mal wieder irgendeine Sau durch irgendein Dorf gejagt. Das gilt auch für die Linkspartei. Dem Grunde nach ist das normal und mit einem durchschnittlichen Maß an sogenannter Frustrationstoleranz auch bewältigbar. Diese Fähigkeit, Enttäuschungen wie Entwertungen und anderen Verrücktheiten keine unangemessene Größe zu... Weiterlesen


 


DIE LINKE. Lippe

Exterstraße 9
32756 Detmold

Fon: 05231-3028601
Fax: 05231-3028605

kontakt@dielinke-lippe.de

Bürozeiten:

hier

Termine Vorstand: Auch 2018 immer mittwochs!

Parteiöffentliche Vorstandssitzungen finden auch 2018 an jedem dritten Mittwoch im Monat statt. Die genauen Termine sind hier zu finden.

Der Kreisvorstand trifft sich jeweils um 19 Uhr im Parteibüro, abwechselnd in Detmold und in Lemgo, sofern kein anderer Ort gesondert bekannt gegeben wird.

Arbeitssitzungen des Kreisvorstandes werden nach Bedarf zusätzlich eingeplant.

DIE LINKE.NRW: Pressemitteilungen


Im Bundestag für ganz OWL

Friedrich Straetmanns Kandidatur wurde von allen sieben Kreisverbänden der LINKEN in Ostwestfalen-Lippe getragen und unterstützt. Daher vertritt er nicht nur seinen Wahlkreis Bielefeld, sondern ganz Ostwestfalen-Lippe (OWL) in Berlin.


Wahlkreisbüro vor Ort:

Wahlkreisbüro Lippe

Breite Straße 61

32657 Lemgo

05261/7706427 oder 05261/7706428


Das Büro in Lemgo ist zu folgenden Zeiten besetzt:

  • Montag: 8.00 - 13.00
  • Dienstag: 8.00 - 13.00
  • Mittwoch: 8.00 - 13.00
  • Donnerstag: 15.00 - 20.00
  • Freitag: 9.00 - 15.00