Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf den Seiten des Kreisverbandes DIE LINKE. Lippe!


Der Stadtverband Detmold der Partei DIE LINKE freut sich, Bettina Kenter-Götte, Autorin des Buches „Heart’s Fear“ als Gast in Detmold ankündigen zu können.

Die Veranstaltung muss leider Abgesagt werden

Das gesellschaftliche Klima in Deutschland ist vergiftet. Die Kluft zwischen Arm und Reich vertieft sich zunehmend. Die Reichen werden immer reicher, die Armen werden immer mehr. Angst hat sich längst breit gemacht. Die Angst, morgen auch zu den völlig Abgehängten zu gehören. Angst, dass auch das letzte Stückchen Würde noch genommen werden könnte. Eine begründete Angst, spätestens seit Hartz IV.

Seit nunmehr 15 Jahren gibt es das Gesetz zur Grundsicherung für Erwerbsfähige, meist Hartz IV genannt. Trotz seiner enorm negativen gesellschaftlichen Wirkkraft ist es längst nur noch selten im öffentlichen Fokus. Eine Ausnahme gab es im letzten Jahr durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Sanktionen. Jenem Instrument von Hartz VI, das es den Jobcentern ermöglichte, Anspruchsberechtigten die Leistungen zu kürzen, bis zu 100 Prozent. Das Gericht hielt Vollsanktionierungen zwar für verfassungswidrig, erteilte Sanktionen an sich aber die Absolution. Sie sind, in geringerem Umfang, weiterhin erlaubt und üblich.

Die entwürdigende Praxis in den Jobcentern wird fortgesetzt. Auch über Sanktionen hinaus. So ist es nach wie vor üblich, dass bei angeblich nicht angemessener Höhe der Wohnungsmiete nicht die vollen Kosten der Unterkunft übernommen werden und vom Anspruchsberechtigten selbst gezahlt werden müssen, vom Grundregelsatz, auf Kosten von anderen Leistungsteilen, etwa der Ernährung. Insofern stimmt durchaus, dass Hartz-VI-Empfänger manchmal hungern müssen, erzwungenermaßen.

Der Stadtverband Detmold der Partei DIE LINKE freut sich, Bettina Kenter-Götte, Autorin des Buches „Heart’s Fear“ als Gast in Detmold ankündigen zu können. Frau Kenter-Götte, von Beruf Schauspielerin, war krankheitsbedingt selbst in die Mühlen von Hartz VI geraten,  mit allem, was dazu gehört, Sanktionen inklusive. Ihre Erfahrungen von Armut und Ausgrenzung hat sie im besagten Buch verarbeitet.

Frau Kenter-Göttes eigene Jobcenter-Erfahrungen und ihre besonderen darstellerischen Fähigkeiten begünstigen das Verständnis von Alltag und Leid von Millionen Hartz-VI-Anspruchsberechtigten in Deutschland. Der Stadtverband Detmold der Linkspartei freut sich insofern sehr über ihre Zusage, ihr Buch vorzustellen und von ihren tatsächlich erlebten Geschichten zu erzählen. Selbstverständlich wird im Rahmen der Veranstaltung auch Zeit für eine Aussprache sein.

Der Abend mit Frau Kenter-Götte findet statt am Dienstag, 24.3.2020, ab 19.30 bis ca. 21.15 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle Detmold. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenfrei.

DIE LINKE. Kreisverband Lippe: Aktuelle Pressemeldungen

Unser Büro bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Aufgrund der Corona-Pandemie sind wir alle im Homeoffice, auch unsere wöchentlichen Sitzungen finden nicht statt. Ihr erreicht uns aber noch per E-Mail unter kontakt@dielinke-lippe.de Telefonisch erreichen sie uns unter 05231 / 3028601 Weiterlesen


Respekt

Weltgesundheitstag am 7.4.2020 Mit Gesundheitsdiensten haben sie nichts zu tun. Mit Gesundheit aber schon. Denn sie sind es, die im besonderen ihre Gesundheit riskieren in diesen Zeiten: die Verkäuferinnen, Polizisten, Paketboten, Busfahrer und andere. Weiterlesen


Solidarität

Weltgesundheitstag am 7.4.2020 Es gilt im Kleinen wie im Großen, national wie international. Allen Menschen ist der Zugang zu gesundheitsförderlichen Lebensbedingungen und zu Gesundheitsschutz zu verschaffen. Gesundheitsschutz ist ein Menschenrecht. Weiterlesen


Gratifikation

Weltgesundheitstag am 7.4.2020 Ein Krankenpfleger hat es kürzlich auf den Punkt gebracht: „Wir brauchen nicht euren Applaus, wir brauchen einen anständigen Lohn.“ Recht hat er! Weiterlesen


Stadtverband Detmold – Der Kommentar

Noch einmal: Corona Kein Thema steht derzeit so häufig in den Schlagzeilen der Tageszeitungen und Websites wie all das, was mit Corona, Covid-19 etc. zu tun hat. Wir lernen neue Wörter, wie etwa „Herdenimmunität“ oder „Social Distancing“, die wir zuvor eher nicht gekannt bzw. gebraucht haben. Nun sind sie in fast aller Munde. Große Teile der... Weiterlesen


Bestätigung für DIE LINKE. im Kreistag Lippe: Bezirksregierung lehnt MVZ-Übernahme durch Klinikum Lippe ab

Die Detmolder Bezirksregierung hat den Antrag des Klinikums auf Übernahme des Bielefelder MVZ, das Leistungen zur ambulanten dermatologischen Versorgung anbietet, abgelehnt. Der dazu gehörige Antrag war als Dringlichkeitsantrag auf der letzen Sitzung des Kreistags eingebracht worden und gegen die Stimmen der Linksfraktion angenommen worden. Die... Weiterlesen


 


Katja Kipping, Parteivorsitzende der Linken - Jung & Live

#Corona #Coronavirus #Politik

DIE LINKE. Kreisverband Lippe

Parteibüro

Exterstraße 9
32756 Detmold

Fon: 05231-3028601
Fax: 05231-3028605

kontakt(at)dielinke-lippe.de

Hier finden Sie unsere Bürozeiten!

Hier geht´s zur Seite der Kreistagsfraktion!

Termine Vorstand: Auch 2020 immer mittwochs!

Parteiöffentliche Vorstandssitzungen finden auch 2018 an jedem dritten Mittwoch im Monat statt. Die genauen Termine sind hier zu finden.

Der Kreisvorstand trifft sich jeweils um 19 Uhr im Parteibüro, abwechselnd in Detmold und in Lemgo, sofern kein anderer Ort gesondert bekannt gegeben wird.

Arbeitssitzungen des Kreisvorstandes werden nach Bedarf zusätzlich eingeplant.

Im Bundestag für ganz OWL

Friedrich Straetmanns Kandidatur wurde von allen sieben Kreisverbänden der LINKEN in Ostwestfalen-Lippe getragen und unterstützt. Daher vertritt er nicht nur seinen Wahlkreis Bielefeld, sondern ganz Ostwestfalen-Lippe (OWL) in Berlin.


Wahlkreisbüro vor Ort:

Wahlkreisbüro Lippe

Breite Straße 61

32657 Lemgo

05261/7706427 oder 05261/7706428


Das Büro in Lemgo ist zu folgenden Zeiten besetzt:

  • Montag: 8.00 - 13.00
  • Dienstag: 8.00 - 13.00
  • Mittwoch: 8.00 - 13.00
  • Donnerstag: 15.00 - 20.00
  • Freitag: 9.00 - 15.00