Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Einladung zur Infoveranstaltung: Aktionsgruppe Beller Feld - Kein Platz für Amazon -

Lasst uns überlegen, wie wir gemeinsam weiter gegen Amazon vorgehen!

Donnerstag, 26.08.2021, 19:00 Uhr,

Hauptstraße 36, 32816 Schieder-Schwalenberg Ortsteil Wöbbel,

Scheune von Stefanie u. Henrik Meier

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir hören immer wieder die Meinung, der Stadtrat habe die Bebauungsplanung für die Ansiedlung von Amazon schon rechtskräftig beschlossen. Dem ist nicht so! Bisher fehlen die aktuell wichtigsten Voraussetzungen für diesen Beschluss: ein neues Artenschutzkonzept und entsprechende Ausgleichsflächen.

Die Aktionsgruppe Beller Feld - Kein Platz für Amazon - lädt Sie deshalb am 26.08.2021 zu einer Infoveranstaltung ein, um über den Stand der Auseinandersetzung zu berichten:

Einladung zu der Infoveranstaltung

Donnerstag, 26.08.2021, 19:00 Uhr

Hauptstraße 36, 32816 Schieder-Schwalenberg Ortsteil Wöbbel

Scheune von Stefanie u. Henrik Meier

Immer wieder hört man, dass die geplante Ansiedlung von Amazon in Horn-Bad Meinberg (Belle, Ortsgrenze zu Wöbbel) schon beschlossene Sache sei, aber:

Die Chance Amazon zu verhindern war noch nie so groß wie jetzt!

Aus diesem Grund wollen wir zum aktuellen Planungsstand aufklären und Hintergründe zum Unternehmen Amazon beleuchten.

Verschiedene Redebeiträge stehen auf dem Programm:

  • „Amazon – Eingriffe in Natur und Landschaft“, Bernd Milde, Vorsitzender NABU (Naturschutzbund) Lippe
  • Ausgleichsflächen und CEF-Maßnahmen
  • Verkehrsbelastung und Hochwassergefahr
  • Positionierung des DGB (Deutscher Gewerkschaftsbund Kreisverband Lippe) – Plädoyer gegen Amazon
  • Normenkontrollverfahren – Mittel zur rechtlichen Überprüfung des Bebauungsplans durch Rechtsanwalt Dr. Birkemeyer (Kanzlei Streitbörger PartGmbB, Bielefeld)

Lasst uns überlegen, wie wir gemeinsam weiter gegen Amazon vorgehen!

Herzliche Grüße

Wolfram Fiedler

für die Aktionsgruppe Beller Feld - Kein Platz für Amazon -