Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Redebeitrag unserer Genossin Petra auf dem Landesparteitag in Münster

Liebe Genossinnen und Genossen

Die Wahl ist nicht gut gelaufen, damit könnte die Analyse beendet sein und wir könnten sagen,

Ok …aufstehen, Krone richten, weiter laufen.

 

Ich weiß damit ist es nicht getan und es wird viele stimmen geben die genau JETZT wissen was alles falsch gelaufen ist. Ich weiß nicht was da alles ins Feld geführt werden wird.

Vielleicht: zu wenige Personenbezogene Plakate, Vernachlässigung des Ländlichen Raumes, zu Akademische Sprache, vielleicht Nawalnie, oder auch das Timing von Katja? Ehrlich gesagt sind das meist Dinge die wir schon 1000-mal gehört haben.

Ich möchte es mal anders angehen. Was machen wir als Linke? Wir Träumen von einer besseren Welt einer solidarischen Gesellschaft in der jeder jedem hilft. Eine Gesellschaft in der nicht Ellenbogen sondern Hilfsbereitschaft das Gebot der Stunde ist. Wo nicht der das größte Ansehen hat der das meiste Geld auf seinem Konto hortet, sondern der der der sich am meisten für andere einsetzt. Wir möchten durch Umverteilung Armut beenden und Arbeit so verteilen das niemand unter Überlassung leidet oder sich unnütz fühlt. Ach ja und natürlich ist der Klimawandel aufgehalten und die Massentierhaltung beendet.

Ja wir schauen in die Zukunft und sagen …schaut hin dass alles ist möglich… und ja ich will das auch sonst stände ich nicht hier. Kurz gesagt wir arbeiten mit dem Prinzip Hoffnung.

Und was machen die anderen?

CDU und SPD sagt Deutschland geht es ist gut.

Die Grünen finden das auch aber wollen zumindest das der Planet nicht in Flammen aufgehen.

Die FDP sagt… der Markt regelt das

Naja und die AfD mahlt den Teufel an die Wand und zeigt mit dem Finger auf die Ausländer die an allem schuld sind. Gerne verbrüdern sie sich auch mit Verschwörungstheoretikern, kein Problem.

Wenn wir uns die Wahlergebnisse jetzt anschauen könnte man auch sagen:

78% stehen auf heile Welt wovon zumindest 20% Angst haben das es anfangen könnte zu Brennen.

6% glauben der Markt regelt das

5% haben keine Hoffnung mehr und fangen lieber an zu Hassen

4% haben noch genug Fantasie sich unsere bessere Zukunft zumindest vorstellen zu können.

Unsere Gesellschaft ist in den Letzten Jahren kälter und Egoistischer geworden. Der Markt regelt dass immer mehr Menschen an den Rand gedrängt werden, die dann daran auch noch selber schuld sein sollen. Der Klimawandel bedroht uns. Also von gut gehen kann da echt nicht die Rede sein.

 Warum Wählen die Menschen dann aber so? Vielleicht weil sie sich in der Welt umschauen und sehen ja es könnt noch viel schlechter sein. Die Armen könnten noch Ärmer sein, die Politik noch Machthungriger der Hass noch Größer.

Wir haben es nicht geschafft den Menschen unseren Traum von einer besseren Welt so nahe zu bringen das es ihnen möglich ist daran zu glauben. Warum, wieso, weshalb das weiß ich nicht.

Aber ich weiß eines, dass wir weiter machen müssen- aufstehen, Krone richten, weiter laufen Schritt für Schritt für Schritt -denn eines werde ich niemals aufgeben: Die Hoffnung.

Verwandte Links

  1. https://youtu.be/FvnCtLuTJB4?t=4941

DIE LINKE. Kreisverband Lippe

Parteibüro

Exterstraße 9
32756 Detmold

Fon: 05231-3028601
Fax: 05231-3028605

kontakt(at)dielinke-lippe.de

Hier finden Sie unsere Bürozeiten!

Hier geht´s zur Seite der Kreistagsfraktion!

Termine Vorstand: Auch 2020 immer mittwochs!

Parteiöffentliche Vorstandssitzungen finden auch 2018 an jedem dritten Mittwoch im Monat statt. Die genauen Termine sind hier zu finden.

Der Kreisvorstand trifft sich jeweils um 19 Uhr im Parteibüro, abwechselnd in Detmold und in Lemgo, sofern kein anderer Ort gesondert bekannt gegeben wird.

Arbeitssitzungen des Kreisvorstandes werden nach Bedarf zusätzlich eingeplant.

Im Bundestag für ganz OWL

Friedrich Straetmanns Kandidatur wurde von allen sieben Kreisverbänden der LINKEN in Ostwestfalen-Lippe getragen und unterstützt. Daher vertritt er nicht nur seinen Wahlkreis Bielefeld, sondern ganz Ostwestfalen-Lippe (OWL) in Berlin.


Wahlkreisbüro vor Ort:

Wahlkreisbüro Lippe

Breite Straße 61

32657 Lemgo

05261/7706427 oder 05261/7706428


Das Büro in Lemgo ist zu folgenden Zeiten besetzt:

  • Montag: 8.00 - 13.00
  • Dienstag: 8.00 - 13.00
  • Mittwoch: 8.00 - 13.00
  • Donnerstag: 15.00 - 20.00
  • Freitag: 9.00 - 15.00